Freitag, 26. Februar 2016

Gelbe RS von Hammer Kraftrad

Eine BMW nach dem Vorbild der Ducati Monster? So abwegig ist die Sache nicht. Hammer Kraftrad hat die „Gelbe RS“ von 1978 mit modernen Komponenten aus Italien, Japan und "Bayern" in einen zeitgemässen Café Racer verwandelt.


Nur selten stehen alte 2-Ventiler-BMW so kompakt und muskulös auf ihren Speichenrädern wie diese hier. Das Geheimnis des gelungenen Auftritts: Der gelbe Café Racer hat an der Front und am Heck ein fundamentales Update erhalten, das die Ausgangsbasis (eine R 100 RS von 1978) fahrwerkseitig in die Mitte der 1990er Jahre versetzt. Die wesentlichen Komponenten dieser Gentherapie sind bewährt. So stammt die massive Paralever-Schwinge von einer BMW R 1150 GS und die Showa-Upside-Down-Gabel mitsamt Brembo-Bremsanlage von einer Ducati 750 SS.






Weitere Informationen zu diesem Motorrad finden sich auf  maschinistenundsoehne.de.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen