Freitag, 28. Dezember 2012

El Solitario’s "Chupito" in SIDEBURN Nr. 12

Foto: Kristina Fender
Motorrad-Hipstertum in Reinkultur: Eine Custom-Ducati 350 namens Chupito der galizischen Zweirad-Punker "El Solitario" und ein perfektes Mädchen. Fotografiert von der großen Kristina Fender für die Ausgabe Nr. 12 des ultralässigen SIDEBURN Motorrad-Magazins.  Also, wer diese Fotos nicht gut findet, muss ein böser Mensch sein.

Montag, 10. Dezember 2012

21 HELMETS von See See Motorcycles

21 HELMETS ist eine jährliche Ausstellung von mehr oder weniger künstlerisch gestalteten Helmen. Erfunden hat die Veranstaltung Thor Drake von See See Motorcycles in Portland, Oregon, einfach um die Winterlangeweile loszuwerden und um Motorradleute und andere Verrückte zu treffen. Mehr zum Konzept von Thor himself: "We invited 21 artists to customize 21 Custom 500 Bell helmets as if they were the pilot of any imagined machine of there choosing. And by “customize,” we mean paint, polish, draw on, and generally adapt this mug in any way they choose. Keeping (for the most part) in mind it still needs to be worn at some point for safety (maybe).”
Ach ja, die 21 HELMET-Parties sollen übrigens ziemlich Spaß machen. Supergute Idee.

Webseite: 21helmets.com
YouTube: http://www.youtube.com

Freitag, 30. November 2012

Motorradwerbung (USA) der frühen 70er

Triumph Bonneville 650 ccm in der Werbung 1971


The Big One für ´71 - TRIUMPH. So einfach kann Werbung sein. Das schöne Motiv zeigt allerdings einen Todgeweihten, denn ab Mitte 1969 verkaufte Honda bereits seine durchschlagende CB 750 mit Vierzylinder-Motor, 67 PS, Scheibenbremse vorne sowie Elektrostarter. Unsere Bonnie hier kommt noch mit Trommelbremse und Kickstarter daher, von der Zuverlässigkeit der Honda ganz zu schweigen. "America´s favorite big bike" ist 1971 bereits "Made in Japan".

Dienstag, 27. November 2012

BMW R75/5 von MotoCafé

Diese schwarze R75/5, ein Neuaufbau der US-Schmiede MotoCafé, habe ich auf silodrome.com entdeckt. Die schwarzen Felgen, Lenker und die Zylinder kommen sehr gut und von schräg vorne wirkt die Maschine rank und schlank. Die Sitzbank, das Rücklicht und das hintere Schutzblech sind allerdings ein stilistischer Fehlgriff. Die Auspuff-Umwicklungen habe ich zwar noch nie verstanden, aber bitte sehr. Ich hätte diese R75/5 gerne...

Montag, 26. November 2012

BMW R75/5 Polismotorcykel

Weiß steht ihr gut: BMW R75/5 Polismotorcykel, bereit zur Reanimation


Mein Freund A. kann es sich offensichtlich leisten, schamlos Geld für große (und bisweilen sehr große) Spielsachen auszugeben. Jüngste Anschaffung ist eine alte BMW R75/5 der Svenska Polisen, der schwedischen Polizei also, komplett erhalten und im Originalzustand. Ein wahres Prachtstück!

Freitag, 9. November 2012

R90/6 "Schwarze Acht"

Das ist eine BMW! Wunderbarer Umbau von Mister Nobody.


Diese Schönheit ist mir auf der Webseite Pipeburn.com aufgefallen. Interessanterweise ist es bisher nicht gelungen, den Eigner dieser perfekten BMW ausfindig zu machen. Dazu Andrew von Pipeburn.com: We had an email address for the owner of this amazing bike but despite numerous attempts to contact them we gave up. In a way this is even more frustrating than a completely anonymous image as you are so close to a story you can almost taste it. But for some reason he didn't reply. And more's the pitty; I don't know about you but in my eyes that's just about the most beautiful racer BM I have ever seen. That foam racing seat and simply black "8" on the back are genius - I'd have no qualms simply buying an R90/6, printing out that shot, and saying to my local custom shop "make it just like that."

Webseite: pipeburn.com

Video: ALAN & STEFAN the GEAR HEADS



Der amerikanische Schuhhersteller HELM hat den Filmemacher und Fotograf Ryan Scheer 2012 beauftragt, kurze Dokumentationen über Leute aus der progressiven Metropole Austin/Texas zu produzieren, die den neuen Spirit von HELM in Punkto Arbeitsethos, Authentizität und Kreativität verkörpern sollen. Zwei der Protagonisten sind Alan und Stefan von Revival Cycles. Natürlich ist das hier ein Werbefilm, aber ein sehr guter. Wunderbar gefilmt, läßt er zwei Männer zu Wort kommen, die einfach beschlossen haben ihre (Motorrad-)Passion ausleben. Beeindruckend.

Webseite Revival Cycles: revivalcycles.com
Webseite HELM: helmboots.com

Freitag, 2. November 2012

"Le Gicleur Noir" von Deus


Die Jungs von Deus Ex Machina in Australien haben mal wieder was Besonderes auf die Räder gestellt: "Le Gicleur Noir" auf Basis der Kawasaki W650. Stark gestrippt, aber mit den richtigen Akzenten. Die schwarze Lackierung in glänzend, seiden-matt und matt funktioniert bestens und das Bike ist in seinen Proportionen absolut stimmig. Die Aussies nennen es "a stunning Swingbob", und da sind wir doch ganz bei ihnen. "Le Gicleur Noir" soll übrigens soviel wie "der, der immer auf schwarz setzt" heißen... Naja, passt schon. Das Rücklicht ist jedenfalls trés chic.

Donnerstag, 1. November 2012

Triumph Scrambler von Q-Bike

Triumph Scrambler im Tracker Stil von Andreas Mecke. Foto: ©Q-Bike
Da wir jüngst schon bei Q-Bike in Hamburg waren (siehe Triumph T100), können wir gleich auch noch auf den feinen Urban-Tracker aus dem Jahr 2010 eingehen. Andreas Mecke hat das Bike im Stil der amerikanischen Flat Track-Rennmaschinen aufgebaut und mit Straßenzulassung ausgestattet. Heckverkleidung und Sitzbank sind Eigenkreationen, der Tank stammt von einer Yamaha XT 500. Auspufftöpfe von Shark, Lenker von LSL. In Kombination mit der sehr stimmigen Lackierung wirkt diese Perle wie aus einem Guß.

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Bruce Browns "On any Sunday"

Nicht Mitt Romney, sondern Gene Romero, AMA Grand National Dirt Track Champion 1970
Soeben durch Zufall die DVD gefunden: Bruce Browns "On any Sunday" von 1971 in der deutschen Synchronfassung. ("Teufelskerle auf heißen Feuerstühlen" lautet der übliche Gaga-Titel für das hiesige Publikum.) Der Streifen gilt als eine der besten und wirkungsreichsten Dokumentationen über das Motorradfahren und hat eine ganze Generation für den Zweiradsport begeistert. Von Dirt Track über Straßenrennen, Moto Cross, Hillclimbing, Beschleunigungsrennen, Trial bis hin zu Wüstenrennen: das gesamte Spektrum wird abgebildet; hinterlegt mit wunderbarer Musik von Dominic Frontiere. Die Kamera (zum Teil aus dem Hubschrauber) ist für ihre Zeit revolutionär, die Kommentare für den heutigen Geschmack bisweilen komisch: "...der Kampf von Mensch und Maschine gegen eine wilde, heimtückische Strecke. Unerbittlich grausam, aber auch faszinierend." Dennoch: schöne Bilder einer naiv-heiteren Generation, die den Augenblick zu genießen versteht. Steve McQueen wirkte nicht nur als Produzent, sondern auch als prominenter Nebendarsteller kräftig mit. Empfehlenswert.

Guter Beitrag über den Stellenwert von "On any Sunday": www.allaboutbikes.com
"On any Sunday", der Trailer auf Englisch: www.youtube.com
"On any Sunday" erhältlich auf Amazon: www.amazon.de

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Triumph T100 von Q-Bike

Bonneville T100 vom Triumph-Spezi Q-Bike aus Hamburg. Grau und schwarz geht immer. Foto: ©Q-Bike.


Nicht nur das Ausländergesindel aus Europa und Übersee baut überzeugende Custom-Bikes. Auch die Herrschaften vom Triumph-Spezialisten Q-Bike aus Hamburg stellen absolut attraktive Motorräder auf die Beine. Die graue T100 aus dem Jahr 2012 besticht durch einen schlichten, militärisch wirkenden 50er/60er Jahre Look und sehr schöne Detailarbeiten (wie etwa einen edlen Motogadget-Tacho im Lampengehäuse). Noch eine Reihe von Eingriffen am Motor (die Q-Biker gelten als Könner) und fertig ist ein klassisches, funktionales Motorrad zum Fahren. Sehr gelungen.

Webseite: triumph-hamburg.de

Montag, 15. Oktober 2012

BMW R1200 GS (LC)

BMW R1200 GS (LC). Foto: ©BMW AG
Oktober 2012, Motorradmesse Intermot in Köln. BMW präsentiert seine neue 1200 GS mit luftwassergekühltem Boxer-Motor. Die Weltneuheit mit "E-Gas", "Dynamic ESA", "ABS" und "ASC"... Warum läßt mich dieses hochtechnisierte Motorrad völlig kalt?

Mittwoch, 26. September 2012

Steve McQueen - The Last Mile "King of unCool"

Blue Skies 1978/2012, Foto: ©Barbara McQueen
Der Schauspieler Steve McQueen (1930 – 1980) verfügt bis heute über das schier unsterbliche Image eines King of Cool. Entscheidend dazu beigetragen haben zweifelsfrei die wunderbaren Schwarzweiß-Portraits des Fotografen William Claxton. Ganz anders sind die persönlichen Fotos, die seine Witwe, Barbara Minty, von ihm bis kurz vor seinem Tod machte und die nun die Galerie Jens Goethel in Hamburg zeigt: Steve McQueen - The Last Mile "King of unCool". Vom 27.09. bis 30.12.2012 im Automuseum Prototyp in der Hafencity.

Automuseum Prototyp Hamburg: prototyp-hamburg.de
Galerie Jens Goethel: galeriegoethel.de
Barbara McQueen: Steve McQueen - The Last Mile, erschienen bei Dalton Watson.
William Claxton:  williamclaxton.com


 

Samstag, 22. September 2012

Video: Long Live The Kings



Schon wieder diese hippen Säue von Blitz Motorcycles aus Paris! Ist natürlich seeehr lässig!
Weitere Informationen zu diesem Video finden sich auf maschinistenundsoehne.de.

Freitag, 21. September 2012

Bob Magill

Don & Marge Fera, 1940s. Foto: ©Bob Magill

"Don & Marge Fera" von Bob Magill aus den 1940er Jahren ist eines der besten Motorrad-Bilder aller Zeiten. Das Paar wirkt so gutgelaunt und anziehend auf dieser coolen, alten V2-Rübe, daß man sich wünscht, diesen Tag (und viele weitere!) zusammen mit den beiden verbracht zu haben. B. Magill (1917-2005) gilt mittlerweile als legendärer Motorrad-Fotograf. Seine Fotos aus den 1940er - 50er Jahren besitzen allmählich Ikonen-Status und zeigen die raue Schönheit des Motorradfahrens in seiner reinsten Form.

Gefunden auf The Selvedge Yard: Photography of Bob Magill

Mule Motorcycles Yamaha XS 650

Mule Motorcycles Yamaha XS 650. Ist das nicht ein alter DT-Tank? Lampe und Abdeckung von HD. Foto: ©Richard Pollock
"The Streettracker style is timeless and is appreciated by almost every type of motorcycle rider, no matter where they live. The Streettracker is my speciality." Wohl wahr, Richard Pollock, Eigner von Mule Motorcycles in Poway, Kalifornien, baut mit die schönsten Motorräder, die man für Geld kaufen kann.

Mittwoch, 19. September 2012

Kristina Fender

WHEELS & WAVES, Biarritz im Juni 2012. Foto: ©Kristina Fender
Die Profi-Fotografin Kristina Fender aus Madrid ist ein Phänomen in der europäischen Custombike-Szene: Sie ist eine Frau und interessiert sich dennoch ernsthaft für Motorcycle Culture! Natürlich ist diese Szenerie zurzeit irgendwie in Mode und wirkt großteils auch aufgesetzt. Aber schließlich ist Kristina F. im Hauptberuf Modefotografin, und so passt es eben. Vielleicht liegt die Stilsicherheit und Schönheit ihrer Bilder auch an íhrer Leidenschaft für Kinder-Fotografie. Denn die meisten der Motorcycle Boys sind ja, trotz Rauschebart oder Ganzkörper-Tattoos, große Kindsköpfe.

Blog: Photos by Kristina Fender

Montag, 17. September 2012

Corpses From Hell Motorcycle Gang

Maxwell Paternoster nennt sich der Macher des Blogs "Corpses From Hell MG". Bekannt in der Custom-Szene ist Maxwell P. aufgrund seiner krackeligen Zeichnungen: ziemlich schräg, aber wirklich lustig. Obwohl dem Typ durchaus eine gewisse Todessehnsucht nachgewiesen werden kann, dreht sich sein Blog doch recht leichtfüßig um "Custom and vintage motorcycle related images and information". Im August 2012 hat er die Leute von Lowbrow Customs für Rekordfahrten zur Bonneville Speed Week in Utah begleitet und schöne Fotos (siehe oben) gemacht. Und texten kann er auch noch: "Here are a few of my pedestrian shots of Lowbrow Customs on the salt. Totally awesome Triumphs, Yes that is correct. Triumphs that rule, awesome Triumphs, twin engined Triumphs that are good, good Triumphs fast bikes that are Triumphs. Triumph engines." Doch, Maxwell P. spricht aus, was viele von uns fühlen!

Blog: Corpses from Hell Motorcycle Gang

Dienstag, 11. September 2012

BMW R60/6 von Bobber Fucker

Bobber Fucker #12 BMW R60/6. Foto: ©Moto Revista

Der Name dieser Customizer aus Frankreich ist schon seltsam, ihr neustes Projekt #12 ist es nicht. Sehr stimmiger BMW-Umbau auf Basis einer R60/6. Besonders gut gefällt mir der Bereich Lampe, Lenker und Tank sowie die schwarze Effekt-Lackierung. Très bien!

Montag, 10. September 2012

Conrad Leach

Conrad Leach: Wyatt, 2008

“Growing up with Punk Rock, Motorcycles and Cinema”. Die Inspirationen des britischen Malers Conrad Leach (47) sind nicht schwer nachzuvollziehen. Seit 1999 werden seine großflächigen Gemälde im Stil der Pop-Art weltweit mit Erfolg gezeigt. Die Leidenschaft für klassische Motorräder und deren Umbauten hat er sich erhalten: 2010 wurde gemeinsam mit Cro Custom aus Los Angeles die BS1 (Basis: Harley-Davidson Sportster) auf die Räder gestellt.

Webseite Conrad Leach: conradleach.com
Webseite Cro Customs (mit der BS 1): crocustoms.com

Samstag, 8. September 2012

Video: A Day with Dimitri Coste!



Dieser Mann besitzt die Frechheit und lebt mein Leben! Aber im Ernst: das Video aus 2011 von John Carriere über den Fotographen Dimitri Coste ist schon Premium. Motorräder: Velocette Mack 1937 und Triumph Tiger Cub 1964. Musik: Count Five - Psychotic Reaction (1966).

Freitag, 7. September 2012

Video: 1978 XS 650 von DEUS Customs



Dieses Video ist sehr lässig. Eine wunderbare Yamaha XS 650, dezent umgebaut, gut lackiert und mit ordentlich Sound. Jet-Helm auf die Rübe und einmal um den Block gedonnert. Dazu Al Barry & The Cimarons - "Morning Sun". Herz, was willst du mehr?

Riders Room in Hamburg


Keine Ahnung warum das so ist, aber Männer lieben Läden wie "Riders Room" in Hamburg. Das Motorrad ist hier durchaus der thematische rote Faden, aber kein Muss. Derbe Klamotten aus Baumwolle und Leder finden halt alle Kerle gut, auch wenn´s vielleicht nur für den HVV reicht.

Dienstag, 4. September 2012

Hamburger Stadtpark-Revival 2012

Matchless G50, 1961. Eigner: Helge Hallin (lach doch mal, Helge!)
Am 01. und 02. September 2012 fand wieder das Hamburger Stadtpark-Revival statt, für die Freunde zwei- und vierrädriger Oldtimer ein wirkliches Muss. Die Veranstaltung hat mit ihrem zweitägigen (Demonstrations-) Rennprogramm mit über 300 teilnehmenden Fahrzeugen genau die richtige Balance zwischen professionellem Event und Familientreffen.

Sonntag, 2. September 2012

Neil Armstrong

1962: Portrait Neil Armstrong, Kommandant von Apollo11, der ersten bemannten Mondlandungs-Mission.
Er wurde auf einem Bauernhof in Ohio geboren. Mit 17 Jahren besaß er bereits eine Pilotenlizenz. Innerhalb des Apollo-Programms galt er als der beste Pilot, dazu analytisch, nervenstark, führungsstark und dennoch bescheiden. Das Reiseziel seines Lebens war mindestens 363.300 km von der Erde entfernt, am Tage bis zu 130° C warm, in der Nacht bis zu -160° C kalt. Die Chance auf eine Rückkehr schätzte er selbst auf 50 Prozent. Am 20. Juli 1969 öffnete er die Luke seines Gefährts und betrat als erster Mensch den Mond.

Montag, 27. August 2012

BWW R75/5 CRD#14 "The Challenge"

Wuchtig und stilsicher: BWW R75/5 CRD#14 "The Challenge". Foto: ©CafeRacerDreams
Es mag ja sein, dass Spaniens Wirtschaft zurzeit ein Problem hat. In Sachen Motorrad-Kultur darf man sich bei den Iberern aber immer wieder brav hinten anstellen. Jüngstes Beispiel ist die sehr gelungene "The Challenge" auf BMW R75/5-Basis von Cafe Racer Dreams. Mein erster Eindruck zur CRD#14: The return of the Kradmelder!

Red Wing Iron Ranger 8113

RedWing Iron Ranger Modellcode 8113. Taugt fürs Motorradfahren in der Stadt.

Doch, auf dem Moped nur mit Helm, Handschuhen und festem Schuhwerk! Sauteuer, aber gut für den Einsatz in der Stadt zu gebrauchen (weil auch ohne Motorrad schick am Fuß!) sind die Iron Ranger-Stiefel der amerikanischen Marke Red Wing. Ursprünglich für Minenarbeiter produziert, sind die Dinger ebenso robust wie bequem. Style No. 8113 hat eine helle Rauhleder-Optik und sieht auch angegammelt noch sehr gut aus. Gibt´s in Hamburg zum Beispiel im Riders Room in der Thadenstraße 4 zum Preis von Euro 279,00.

Webseite: ridersroom.de
Facebook: facebook.com/ridersroom

Mittwoch, 22. August 2012

Video: Isle of Man TT - Hart am Limit (Trailer)



Die spektakuläre Doku "Isle of Man TT - HART AM LIMIT" ist seit Frühjahr 2012 in Deutschland als DVD und 3D Blu-ray Disk in erhältlich. Der Film begleitet den Rennfahrer Guy Martin bei seinem Versuch im Jahr 2010 die Tourist Trophy auf der Isle of Man zu gewinnen. Soll der meistverkaufte Dokumentarfilm aller Zeiten in UK sein. Der Anfang vor der Kirche ist einfach wunderbar.

TRIUMPH Vintage Logo T-Shirt

Man muss keine Triumph fahren, um dieses T-Shirt gutzufinden. Der Schriftzug ist eine Ikone und steht für das Pure im Motorradkosmos (naja, das gilt im Grunde ja nur für die alten Klassiker aus der Fabrik in Meriden vor der großen Pleite, aber wir wollen mal nicht zu pingelig sein). Gibt´s in Hamburg direkt beim Triumph-Spezi Q-Bike, Mühlenhagen 149, zum Preis von Euro 32,00. Natürlich auch Online erhältlich.

Webseite Q-Bike: triumph-hamburg.de

"Dirty Deeds" im Auge des SPIEGEL ONLINE-Lesers!

jvb-moto Triumph Scrambler "Dirty Deeds". Dieses Motorrad haben ich will. Foto: ©jvb-moto.com
Am 15.08.2012 überrascht mich SPIEGEL ONLINE mit einem Portrait des deutschen Customizer Jens vom Brauck samt prima Fotos seiner neuen Scrambler "Dirty Deeds" auf Triumph-Basis. Einerseits ist das ein schöner Publicity-Erfolg für die Umbau-Szene, andererseits zeigen die Kommentare der SPON-Leser, dass viele noch humorlos in den Kategorien von "zu teuer", "zu unsicher" und "zu unpraktisch" verharren. Also zitieren wir Herrn vom Brauck nochmal: "Motorradfahren ist unvernünftig. Und deshalb können Motorräder auch unvernünftig aussehen. Sie müssen nur möglichst viel Spaß machen". So isses!

Artikel auf SPON: Motorraddesigner Jens vom Brauck: Der Abspecker
Webseite Triumph Scrambler "Dirty Deeds": jvb-moto.com

Dienstag, 21. August 2012

Urban Motor - Die Kradschmiede aus Berlin!

So stellt sich Urban Motor einen Tourer vor. Nicht ganz falsch. Foto: ©Urban Motor






















Wie schafft man es, im Rahmen eines ziemlich lässigen Großstadt-Motorrad-Lifestyle-Gesamtkonzepts schöne und dennoch bezahlbare Motorräder zusammenschrauben und davon auch noch zu leben? Entweder gehen die Jungs von der Kradschmiede Urban Motor nach Dienstschluß noch putzen, oder sie machen etwas grundsätzlich richtig.

Mittwoch, 1. August 2012

SIDEBURN - the only go fast, turn left magazine

Cover Issue #10: Royal Enfield-Neubau im Tracker-Look der 60er. Das perfekte Blau!
"The world’s finest, most glamorous, most colourful, most informative, global-reaching go fast, turn left magazine. All right, the world’s only go fast, turn left magazine. The place where every weekend is a dirty weekend." Klingt schon langweilig, oder?

Freitag, 27. Juli 2012

Plötzlich hip: Die BMW Baureihe /7!

Die Baureihe /7 in einer Broschüre aus dem Jahr 1977. Hinten links die 600er mit Mono-Scheibenbremse im Vorderrad.
Herr Ober, zum Wiedereinstieg einen Klassiker bitte! Doch was wählt der Mann von Welt für seine Biker-Karriere 1.1? Eine schöne gebrauchte Retro-Triumph T100 oder Scrambler? Vielleicht auch die Neuauflage der Moto Guzzi V7 oder eine Kawasaki W800? Von wegen, der Kenner greift zur BeeEmmWee!

Mittwoch, 25. Juli 2012

Speichen- und Reifenspezies in Hamburg!

Die BMW R60/7 wackelt! Bei Tempo 80 geht´s los, bis hoch zu 150 km/h. Das Speichen-Vorderrad läuft nicht rund und vermiest die Kurvenfahrt dramatisch. So geiht dat nich! Der Lars (von Strauß & Gerken) meint, die Felge sei innerhalb der Toleranz. Ist also der Reifen schlecht gebacken? Mal auf Verdacht den Metzler gegen den moderneren BT 45 von Bridgestone tauschen? Wo ist doch gleich mein Goldesel?

Donnerstag, 31. Mai 2012

Video: The Norton Project!



Cool: "This is a story about how my brother and I stole our fathers 1969 Norton Commando, had it restored and then gave it back to him for Christmas. He had no idea." Produziert haben das Video die Brüder Jeff und Jason Ledellaytner - und sie scheinen ihren Dad sehr zu lieben. Rührend und einfach schön.

Freitag, 11. Mai 2012

Single & Twin feat. Niemeyer in Hamburg!

Die Uhr ist 1969 stehengeblieben. Ganz rechts im Bild, aber leider doch nicht zu sehen: Steve McQueen. Foto: ©Single & Twin
Hamburg meine Perle! Nach wochenlangem Stöbern auf Blogs und Webseiten finde ich in der Hamburger Innenstadt genau so einen Laden, wie ihn alle nostalgischen Biker dieser Welt toll finden: Single & Twin feat. Niemeyer in der Rambachstraße bei den Landungsbrücken. Hammer!

Mittwoch, 9. Mai 2012

Video: Malcolm MacDowell auf BSA



Malcolm MacDowell in einer Szene aus Lindsay Andersons Film If... von 1968. In dem Drama über die üblen Zustände an einer englischen Privatschule durfte eine Motorradszene natürlich nicht fehlen. Toller Film mit einem grotesken Showdown. Aber springt eine BSA A65 Rocket Goldstar ohne Choke und Totpunkt-Sucherei so schnell an?

Dienstag, 8. Mai 2012

Aspes Navaho

1980, eine Kleinstadt in Hessen, 16. Geburtstag: Das erste Mokick! Keine Hercules, Kreidler, Zündapp (alle zu teuer), Honda (gefiel nicht) oder sonstwas. Eine Enduro mit 50 ccm aus Italien mußte es sein. Ab jetzt mobil auf zwei Rädern, mit variabler Reichweite je nach Taschengeldlage. Zum Kino in die Stadt, zu den Badeseen im Umland, Dorfdiscos, Open Air-Konzerte, zur ersten (zweiten, dritten) Freundin... unvergesslich.